DE / EN

News

Nistkästen-Bausätze für zu Hause

Calcis und Berdelmann füllen Lücke im Kinderferienprogramm

Leider musste die Nistkästen-Bauaktion, die in den letzten Jahren von Calcis Lienen, der Firma Berdelmann Holzbau und dem Hegering organisiert wurde, aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Um diese Aktionslücke zu schließen, haben die Firmen Bausätze zusammengestellt, die die Kinder zu Hause mit ihren Eltern zusammenbauen können. Und wenn die Kästen in den heimischen Gärten aufgehängt werden, können dort Blau- und Kohlmeisen einziehen. Diese gelten als natürliche Feinde des Eichenprozessionsspinners. Die Bausätze können ab dem 20.07.2020 jeweils montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von 14 bis 17 Uhr in der Tourist-Information Lienen abgeholt werden. Die Anzahl ist begrenzt und deshalb bekommt auch jedes Kind nur 1 Set.

Kinderaugen strahlen

Industrieakzeptanz-Offensive Lienen unterstütz 12 Projekte

Kinder und Jugendlichen helfen, statt Geschenke an Kunden zu verteilen! Das war auch dieses Jahr das Motto der Industrieakzeptanz-Offensive Lienen.

Zum siebten Mal haben die Unternehmen Calcis Lienen, GussStahl Lienen, FH Finnholz, Heli Fenster, MD Maschinen- und Stahlbau und Vakona unter der Schirmherrschaft der IHK Nord Westfalen gemeinsam gehandelt.

Auf dem Weihnachtsmarkt in Lienen konnten nachfolgende Projekte unterstützt werden:

1. Kleinwohngruppe Kattenvenne Jahreskarten für den Zoo
2. TV Kattenvenne Kickertisch
3. SV Schwarz Weiß Lienen, Abtlg. Fußball 4 Kleintore
4. SV Schwarz Weiß Lienen, Abtlg. Tennis Neue Trainigsbälle
5. SV Schwarz Weiß Lienen, Abtlg. Schwimmen     Hilfsmittel für Schwimmkurse
6. Messdienergemeinschaft Maria Frieden Neues Sofa für Gemeinschaftsraum
7. Grundschule Lienen Zirkusprojekt
8. OGS Lienen Kissen- und Polsterlandschaft
9. Grundschule Kattenvenne Zirkusprojekt
10. OGS Kattenvenne Bewegungsbaustelle
11. Übermittagsbetreuung Fifikus Neuanschaffungen Einrichtung
12. Ev. Kindergarten Kattenvenne Unterstützung div Projekte

 

Einsatz vor Ort statt Geschenke für Kunden

Bewerbungsfrist startet

Unter dem Motto „Kinder und Jugend in Lienen – Was erwartet Ihr von der Industrie?“ wollen Lienener Industrieunternehmen, wie in den Jahren zuvor, soziale Projekte vor Ort fördern. Die Unternehmen verzichten mit der Aktion bewusst auf Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden und setzen die Gelder stattdessen für einen guten Zweck ein. Kreative Bewerbungen zum diesjährigen Motto werden bis zum Freitag, 22. November – 12 Uhr, entgegengenommen. Eine Jury aus Vertretern der teilnehmenden Industrieunternehmen entscheidet anschließend über die Vergabe der Spendengelder. Die Übergabe an die Gewinner erfolgt am 1. Dezember um 17 Uhr auf dem Lienener Weihnachtsmarkt.
Unterstützt wird die Weihnachtsaktion durch die Firmen Calcis Lienen, Gussstahl Lienen, FH Finnholz, Heli Fenster, MD Maschinen- und Stahlbau Lienen sowie Vakona.
Die Idee zur Förderung heimischer, sozialer Projekte entstand laut Pressemitteilung im Rahmen der nordwestfälischen Akzeptanzoffensive „Industrie – Gemeinsam. Zukunft. Leben“, die von der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen koordiniert wird. In der 2011 gegründeten Initiative befinden sich aktuell mehr als 350 Unternehmen, um das Image der Industrie in der Region zu verbessern.

Bewerbungen sind per Post oder persönlich zu richten an: 
Vakona GmbH, Industriestraße 35, 49536 Lienen. 
Bitte mit Angabe der vollständigen Kontaktdaten (Ansprechpartner, Telefonnummer und E-Mailadresse).

Besuch von Studenten der Hochschule Osnabrück

Exkursion führt durch das Kalkwerk in Lienen

Am 21. Oktober 2019 besuchten 34 Studenten der Studiengänge Gartenbau und Landwirtschaft und Herr Prof. Dr. Diemo Daun das Werk Calcis in Lienen. Herr Dipl.-Ing. Horst Tassemeier führte die Teilnehmer unter anderem durch den Steinbruch und beantwortete ausführlich alle anstehenden Fragen. Die Studenten erfuhren wie Kalkstein abgebaut und verarbeitet wird, den Einsatz von Kalk in der Pflanzenproduktion und wie die Renaturierung von Abbauflächen durchgeführt wird. Nach ca. 2,5 Stunden war die Führung beendet und die Besucher fuhren mit einigem mehr an Wissen über Kalk und dessen Einsatzgebiete zurück nach Osnabrück.

Besuch der Delegation aus der litauischen Partnerstadt Kelme

13 Gäste aus Litauen und der Vorstand des Freundschaftsvereins Lienen zu Gast bei Calcis Lienen

Seit 2007 pflegt Lienen eine Städtepartnerschaft mit Kelme in Litauen. 13 Gäste waren der Einladung des Freundschaftsvereins nach Lienen gefolgt. 

Am 15.10.2019 besuchte die Reisegruppe das Werk Calcis Lienen. Nach einer Präsentation über die Historie des Werkes, die Produktvielfalt und Einblicke in die Brenntechniken, besichtigten die Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein das Werk. Die Gäste waren von der Modernität der Anlagen angetan. Calcis lud anschließend zu einem Imbiss ein und verabschiedete die Gäste herzlich.

Lienener Industrieakzeptanz-Offensive – Social Day

Schutzhütte wird ins Freibad versetzt

Am 07. Oktober 2019 war es wieder soweit – Social Day. 10 Auszubildende der Industrieakzeptanz-Offensive in Lienen, die durch die Firmen Calcis Lienen, FH Finnholz, GussStahl Lienen, Heli Fenster, MD Maschinen- und Stahlbau und Vakona, vertreten ist, ermöglichen die Umsetzung und die deutliche Verschönerung der Schutzhütte im Schwimmbad in Lienen. Der Förderverein des Schwimmbads in Lienen, vertreten durch Herrn Frank Kiewel, freut sich außerordentlich über die renovierte Schutzhütte, die zunächst durch ein Großgerät der Firma Calcis und mit Hilfe des Handwerks, der Firma Berdelmann, fachmännisch umgesetzt und neu aufgesetzt wurde. Die Auszubildenden hatten die Aufgabe die Fundamente auszuheben und die Grundlage für die Hütte darzustellen; anschließend mit Beton zu verfüllen; insbesondere aber auch den Innenbereich der Schutzhütte von Graffiti-Resten zu befreien und neu zu streichen. Alle 10 Auszubildenden waren von morgens um 08:00 Uhr bis Nachmittags um 16:00 Uhr mit voller Kraft dabei. Für das leibliche Wohl war sowohl bei einem Frühstück als auch beim mittäglichen Grillen gesorgt. Der Besuch des Bürgermeisters, Herrn Arne Strietelmeier, freute alle Beteiligten und hat wieder einmal ein Stück Akzeptanz in die Industriediskussion gebracht. Der Lienener Industrietisch, gemeinsam mit den 10 Auszubildenden, freut sich über eine gelungene, gemeinsame Leistung und dankt dem Handwerk für die tatkräftige Unterstützung.

Industrie blüht auf

Industrieakzeptanz-Offensive Lienen verwandelt Freiflächen in blühende Wiesen

Die Industrieakzeptanz-Offensive Lienen hat sich aus ökologischen Gründen dazu entschlossen ihre Freiflächen rund um ihre Industrie- und Gewerbeflächen mit Regio-Saatgut zu blühenden Wiesen umzuwandeln.

Das spezielle Saatgut ist abgestimmt auf die Böden, bzw. Flächen dieser Region und reichert das Nahrungsspektrum für sämtliche Insekten an.

Die Betriebe der Industrie-Akzeptanz-Offensive übernehmen auch nachhaltig die Pflege dieser Flächen und leisten damit einen wesentlichen Beitrag zur Biodiversität im Umfeld von Industrie- und Gewerbeflächen.

Die Industrieakzeptanz-Offensive Lienen bedankt sich in diesem Zusammenhang für die Beratung und Unterstützung der Gemeinde Lienen, der ANTL sowie der Unteren Naturschutzbehörde.

Am 18.07.2019 trafen sich die Mitglieder der Lienener Akzeptanz-Offensive 
•    Calcis Lienen GmbH & Co. KG
•    FH Finnholz
•    GussStahl Lienen
•    Heli-Fenster
•    MD Maschinen- und Stahlbau
•    Vakona
und Herr Königkrämer (Gemeinde Lienen) bei der Firma MD Maschinen- und Stahlbau, um dort die die blühenden Wiesen in Augenschein zu nehmen.

Abgrabungsantrag eingereicht

Steinbrucherweiterung um 9,9 ha

Mit Erleichterung reichen wir hiermit unseren Abgrabungsantrag für eine Fläche von 9,9 ha zur Genehmigung ein.

Im Rahmen des Scopingtermins im Mai 2012, wurde ein umfangreiches Untersuchungsprogramm vereinbart, um allen Fragen, Anregungen und Forderungen, die Umwelt betreffend, nachzugehen. Hierbei basierte die ursprünglich geplante Erweiterungsfläche von 27,5 ha auf der Vereinbarung der kalkverarbeitenden Unternehmen am Teutoburger Wald mit dem Land Nordrhein-Westfalen, der Bezirksregierung Münster, dem Landesbetrieb Wald und Holz sowie dem Kreis Steinfurt.

Auf Grundlage des hierüber vereinbarten Kompensationskonzeptes haben wir bis heute, im Einvernehmen mit den Behörden, rund 43 ha Wald von Fichte auf Buche umgebaut. Von diesen 43 ha Wald sind 25 ha durch die Forst- und Naturschutzbehörde abgenommen worden und von diesen 25 ha sind heute bereits 9,3 ha als Lebensraumtyp „Waldmeister-Buchenwald“ ansprechbar. 

Trotz dieser immensen Vorleistungen, ist es aufgrund einer Rechtsfortbildung sowie dem hieraus ergangenen Regionalratsbeschlusses in 06/2018 leider nicht mehr möglich die ursprünglich vorgesehene Fläche von 27,5 ha zu beantragen, sondern ausschließlich eine Fläche von 9,9 ha, für die ein sogenanntes Abweichungsverfahren vorgesehen ist.

Die jetzt beantragte Abgrabungsfläche von 9,9 ha liegt zu
7,5 ha innerhalb- und
2,4 ha außerhalb des FFH-Gebietes

Von der Steinbrucherweiterung sind knapp 9 ha Wald betroffen. Innerhalb des FFH-Gebietes sind hiervon 3,7 ha LRT Waldmeister-Buchenwald besonders geschützt.

Zur Kompensation der Verluste an Wald, insbesondere Waldmeister-Buchenwald, wurden Umbaumaßnahmen von Nadel- in Buchenwald sowie Wiederaufforstungen von Buchenwald im Umfang von insgesamt ca. 31,5 ha vorgesehen. Zum Kompensationskonzept gehören weitere Maßnahmen, z. B. für das Große Mausohr, die Waldschnepfe, den Baumpieper, den Habicht oder den Waldlaubsänger in einem Umfang von ca. 14 ha.

Wir sind sicher, dass wir in Zukunft, ebenso wie in der Vergangenheit, ein verlässlicher Partner bei der Umsetzung dieser Maßnahmen vor Ort sein werden und dass wir durch diesen Abgrabungsantrag einen wesentlichen Beitrag in Hinblick auf die Artenvielfalt innerhalb des Teutoburger Waldes und den Umbau der restlichen Nadelwaldbestände in Richtung Waldmeister-Buchenwald leisten.

Wir freuen uns auf den konstruktiven Austausch mit allen Beteiligten.

Calcis begleitet Protestmarsch der Pro-Teuto

Reger Interessensaustausch

Am 07.07.2019 fand ein Protestmarsch der Pro-Teuto gegen den weiteren Kalkabbau am Teutoburger-Wald statt. Geschäftsführung und viele Mitarbeiter der Firma Calcis nahmen an diesem Marsch teil, um mit den Gegnern des weiteren Kalkabbaus ins Gespräch zu kommen.

Europawahl

Industrieakzeptanz-Offensive Lienen lud zu einem Vortrag ein

Ein Kurztrip nach Barcelona oder kurz zum Shoppen über die Grenze. Für uns sind die Vorteile durch die Europäische Union so selbstverständlich geworden. Aber wird es so bleiben? Welche politischen Richtungen werden die Europawahl 2019 bestimmen?

Zu einem Vortrag von Andreas Christ, Rednerdienst Team Europe der Europäischen Kommission lud die Industrieakzeptanz-Offensive Lienen mit freundlicher Unterstützung des Europe Direct Informationszentrums Steinfurt und der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Kreis Steinfurt am 06. Mai 2019 in das Waldschlösschen in Lienen ein.

Herrn Jürgen Lutter wurde Prokura erteilt

Gesellschafter und Geschäftsführung haben sich am 07.12.2018 entschieden

Herrn Jürgen Lutter

zum Prokuristen für die Calcis Lienen GmbH & Co. KG und die Calcis Warstein GmbH & Co. KG zu bestellen. Nach seiner langjährigen, erfolgreichen Tätigkeit als Handlungsbevollmächtigter für den Vertrieb, gehört Herr Lutter damit zur Geschäftsführung der Calcis-Gruppe.

Viele förderwürdige Projekte

Industrie-Akzeptanz Offensive Lienen unterstützt zwölf Vereine, Schulen und Kindergärten

Die Lienener Industrieunternehmen haben mit ihrer Weihnachtsaktion das anvisierte Ziel erreicht: Kindern und Jugendlichen helfen, statt Geschenke an Kunden zu verteilen.
Zum sechsten Mal haben die Unternehmen Calcis Lienen, GussStahl Lienen, FH Finnholz, Heli Fenster, MD Maschinen- und Stahlbau und Vakona im Rahmen der Industrie-Akzeptanzoffensive der IHK Nord Westfalen gemeinsam gehandelt. Auf dem Lienener Weihnachtsmarkt am 02.12.2018 begrüßte Herr Bürgermeister Arne Strietelmeier die Vertreter der Unternehmen und betonte, dass eine solche Aktion nicht selbstverständlich sei und er sich über das große Engagement besonders freue.
Volker Mindrup (MD Maschinen- und Stahlbau) und Detlev Wegner (Calcis Lienen) erläuterten den zahlreichen Zuschauern, welche Anliegen von den Unternehmen unterstützt werden. Traditionell sind die Vertreter der ausgewählten Projekte am Sonntagnachmittag auf die Bühne gebeten worden, um ihre Preise entgegenzunehmen.
1) Familienzentrum Lienen / ev. Kindergarten: Spielgeräte und Spielzeug 2) Regenbogenkindergarten: Slackline und Turnstange 3) Waldorf-Kindergarten Lienen: Neuer Sandkasten 4) Ev. Kindergarten Kattenvenne: Ausbau des Dachbodens als Schlafraum 5) OGS Kattenvenne: Neue Inliner und Schutzausrüstung 6) OGS Lienen: Spielsachen für Draußen 7) Freie Waldorfschule Lienen: Material und Geräte für den Schulgarten 8) Grundschule Lienen: Ausstattung für ein Spielhaus 9) Klein-WG Kattenvenne: Beitrag für ein Therapiepferd 10) SV Schwarz-Weiss Lienen, Abtlg. Schwimmen: Flossen für Schwimmtraining 11) SV Schwarz-Weiss Lienen, Abtlg. Fussball: Neue Tornetze und Bande Soccercourt 12) TV Kattenvenne: Elemente für eine Bewegungslandschaft

Auszubildende engagieren sich im Lienener Barfußpark

Die Auszubildenden der Firmen Calcis Lienen, FH Finnholz, GussStahl Lienen, Heli Fenster, MD Maschinen- und Stahlbau und Vakona haben sich anlässlich des Social Day schwer ins Zeug gelegt. Rund 300 Meter des Gehweges im Barfußpark wurden am 24.10.2018 neu eingefasst. Das dafür benötigte Holz, ein ganz kleiner Teil der Hinterlassenschaften des Sturmtiefs Friederike, stiftete Calcis. Die Gemeindeverwaltung und die Feuerwehr Lienen unterstützten das Engagement mit Maschinen und Manpower. Ein voller Erfolg, der am Ende des Tages mit Würstchen vom Grill belohnt wurde.

Industrie und Naturschutz

Calcis unterstützt 12. Schaftag im Tecklenburger Land

Vortrag unseres Mitarbeiters Dmitry Tungulin auf der 6. Internationalen Porenbetonkonferenz vom 04. – 06.09.2018 in Potsdam

Herr Dmitry Tungulin (Master of Science Wirtschaftschemie) hat auf der 6. Internationalen Porenbetonkonferenz einen Vortrag über das Thema: „Kalk mit definierten Reaktionszeitfenstern für die Produktion von Porenbeton“ gehalten.

Ein voller Erfolg!

Nistkästenbau – ein toller Erfolg!

Im Rahmen des Sommerferienprogramms der Gemeinde Lienen boten Calcis Lienen, Berdelmann Holzbau und die Jägerschaft Hegering Lienen am 24.08.2018 ein spannendes Programm an.
19 Kinder nahmen am Nistkästenbau teil und durften anschließend ihre „Meisterwerke“ mit nachhause nehmen.

Ein toller Erfolg!

500 € für einen gemeinnützigen Zweck erpaddelt!

Am 09.06.2018 fand im Münsteraner Hafen der 2. Drachenboot-Cup der Akzeptanzoffensive statt. 31 Mannschaften aus dem Münsterland zeigten, was sie außerhalb der Arbeit leisten können.
Jede Mannschaft setzte sich aus 20 Paddlern, 1 Trommler, 1 Steuermann und 4 Ersatzleuten zusammen.
Auch aus Lienen starten 2 Mannschaften – Teuto Lienen 1 und Teuto Lienen 2. Die Mannschaften bildeten Mitarbeiter der Firmen:
Calcis Lienen, FH Finnholz, Gußstahl Lienen, MD Maschinenbau und Vakona
Mitarbeiter, die sich größtenteils am 09.06.2018 das erste Mal begegneten.
In den Sichtungsläufen wurden die Teams je nach Geschwindigkeit auf der 200 m langen Strecke (90 Paddelschläge) in die Kategorien „Fun“, „Fun-Sport“ und „Sport“ eingeteilt. Die Lienener Mannschaften bewiesen, dass sie zu schnell sind, um in den Kategorien „Fun“ und „Fun-Sport“ mitzupaddeln.
Sie erzielten den 2ten und den 6ten Platz in der „Profikategorie“ Sport.
Stolz sind alle Teilnehmer, dass sie es auch geschafft haben, mit ihren Platzierungen eine Geldspende in Höhe von 500 € für einen gemeinnützigen Zweck (in Lienen) zu erpaddeln.

Neujahrsempfang 2018 der Stadt Warstein

Calcis präsentiert sich mit eigenem Stand

ANTL freut sich über Pritschenwagen

Am 16.10.2017 war es endlich soweit!
Der quasi schon abgeschriebene Pritschenwagen der ANTL wurde durch viel handwerkliches Geschick der Firma Wichmann LKW Werkstatt, Lienen und den durch die Firma Calcis Lienen gesponserten Ersatzteilen wieder fahrtüchtig gemacht.
Der Naturschutzverband ANTL ist zwingend auf diesen PKW angewiesen. Herr Löckener (Angestellter ANTL) und in diesem Jahr - 3 Helfer (freiwilliges ökologisches Jahr), 1 Helfer (freiwilliges europäisches Jahr) – pflegen viele Flächen, z. B. Kalkmagerrasen, Streuobstwiesen, Recker Moor, und müssen dafür mobil sein. Auch die aktive ANTL-Gruppe ist auf das Fahrzeug angewiesen, um ihre Arbeitseinsätze effektiv abwickeln zu können.
Daher war die Freude groß, als am Montag Herr B. Specht (Geschäftsführer Wichmann LKW Werkstatt Lienen) und Herr P. Wasner (Prokurist/Werksleiter Calcis Lienen) den Schlüssel an Herrn Löckener und den 2. Vorsitzenden der ANTL, Herrn Volk, übergeben konnten.

Calcis im Dialog – Akzeptanzoffensive für größere Transparenz

„Wir müssen den Menschen erklären, was die Industrie tut“, fordert Detlev Wegner, der Geschäftsführer von Calcis. Die Aufgaben der Industrieunternehmen transparenter zu machen und insbesondere ihre positive Rolle im Umweltschutz herauszustellen, diese Ziele hat sich die IHK-Akzeptanzoffensive "In|du|strie – Gemeinsam. Zukunft. Leben." auf die Fahnen geschrieben. Mehr als 350 Industrieunternehmen, darunter auch Calcis, haben sich der Initiative bisher angeschlossen und treten auf ganz unterschiedliche Weise in den Dialog mit den Menschen.
Weiter zum Video

NRW -Wirtschaftsminister Garrelt Duin zu Besuch bei der Kalkindustrie am Teutoburger Wald

Garrelt Duin: "Ich möchte der Anwalt Ihrer Interessen sein!"

Calcis Lienen GmbH & Co. KG
Holperdorper Straße 47, 49536 Lienen

Calcis Warstein GmbH & Co. KG
Rangetriftweg 108, 59581 Warstein

Calcis Lienen GmbH & Co. KG
Werk Wettringen, Bilker Str. 30, 48493 Wettringen


Fon: +49 5483 7392-0  Fax: +49 5483 7392-92  Kontakt: info@calcis.de  Bestellungen: disposition@calcis.de